Nächstes Projekt
Buck40, Zürich
Buck40

Tanzende Ersatzneubauten im schönen Baumbestand verdoppeln die Dichte

Wie ein Fischschwarm fügen sich die bulligen Ersatzneubauten in den schönen Baumbestand ein. Dieser vermittelt zwischen den Baukörpern und garantiert den Zusammenhalt mit der bestehenden, sanft sanierten Siedlung der 50er Jahre. Die Ersatzneubauten im hinteren Teil verdoppeln die Dichte. Durch die scheinbar tanzende und doch präzise Ausdrehung der Baukörper bewahren sie die wichtigen Durch- und Weitsichten im Aussenraum. Die vierspännige Typlogie wird über ein mittiges, zenital belichtetes Treppenhaus erschlossen. Kinderkrippe und Alters-WG ergänzen die Genossenschaftswohnungen im EG. Die über die allseitig abgerundeten Ecken laufenden Bandfenster und Brüstungen und deren Weiterführung in den Balkonen erzeugen einen grosszügigen Wohnraum mit individueller Sicht in die Baumkronen.

Ersatzneubau, Wohnüberbauung mit Kindergarten und Seniorenwohngruppe
Else-Züblin-Strasse 19, Zürich, 2012

Autorenschaft
Burkhalter Sumi Architekten, Zürich 
Team: Marianne Burkhalter, Christian Sumi, Yves Schihin, Urs Rinklef, Aret Tavli, Kirsten Alda, Barbara Ruppeiner, Ivo Bertolo, Lorenz Bertschinger, Pauline Jacquenod

Auftrag: Wettbewerb 1. Preis
Bauherrschaft: Baugenossenschaft Sunnige Hof, Zürich
Totalunternehmer: HRS AG, Frauenfeld
Landschaftsarchitektur: Vogt Landschaftsarchitekten AG, Zürich 
Tragwerk: Dr. Lüchinger + Meyer AG, Zürich
Energie: HL-Technik AG, Zürich
Fotos: Heinz Unger, Zürich